Workshops

Mit Tieren in der Natur unterwegs

Die Natur und Tiere haben eine positive Wirkung auf unseren Körper. Sie helfen uns, zu entspannen, sie entschleunigen und bringen uns auf Abstand zu unserem Alltag, zu eventuellem Stress und Überforderungen aller Art. Ein Aufenthalt in der Natur und der Umgang mit Tieren fördern Ruhe, Ausgeglichenheit und Entspannung. Der ganze Mensch profitiert von dieser Zeit.

Bodenarbeitskurs Esel / Lama

In diesem Kurs für Kinder (9-16 und 6-8 Jahre) wollen wir uns intensiv mit Eseln und Lamas beschäftigen. Wir lernen vieles über ihr Leben und ihre Bedürfnisse, ihre Kommunikation und darüber wie wir und Sie etwas Neues lernen können.
Den Eseln und Lamas "zuhören", sie beobachten, sie spüren und so ihre Sprache, ihre Reaktion und ihr Verhalten ganz genau kennen lernen. Wenn wir Esel und Lamas besser verstehen, können wir gezielter einwirken und nach und nach immer mehr Führung und Verantwortung übernehmen.

Das soziale Lernen in der Gruppe und mit dem Partner Esel/Lama fördert die Kinder ganz automatisch in verschiedenen, wichtigen Lernbereichen:

Lerninhalte / Ziele

  • Anfreunden –

    Wir machen Bodenarbeitsspiele über Hindernisse auf dem Platz oder in der Natur. Die Kinder bekommen Aufgaben mit den Eseln/Lamas und meistern diese nach und nach selbständig.

  • Führen –

    Sie lernen die Esel/Lamas zu führen und gezielt zu bewegen und auch, sich in einer guten Art und Weise bei den Tieren durchzusetzen.

  • Vertrauen –

    Wir erlernen die Signalgebung mit unserem Körper und auch den Einsatz von Hilfsmitteln als verlängerter Arm. Hierbei bekommen wir immer mehr körperliche Balance und die Kinder fühlen die Sicherheit sanfter und klarer Hilfegebung.

  • Verantwortung –

    Wir werden für das Tier ein klarer und sicherer Führer sein, der gleichzeitig liebevoll und einfühlsam auf das Tier einwirken wird.

Achtsamkeitsspaziergang

Dem Alltagsstress auf besondere Weise entfliehen und dadurch unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität verbessern. Abseits vom Hektik möchten wir uns gemeinsam mit dem Lama oder/und anderen Tieren auf einen entspannenden Spaziergang durch die Natur und die Wälder begeben.
Im Einklang mit den Tieren und der Natur lassen wir uns mitnehmen und können somit wieder Kraft für den Alltag tanken. So erfahren Sie einen ganz besonderen Kontakt zu unseren Tieren und zur Natur.
Unser Bewusstsein für die eigene Person und die Tiere wird durch unsere Achtsamkeit gestärkt und dadurch ist auch ein heilsamer Umgang mit sich selbst und der Umwelt möglich.

Tiergestützte Aktivität im therapeutischen Ansatz

  • Ziel –

    Verbesserung der Lebensqualität und das Wohlbefinden.

  • Dauer –

    ca. 2 Std.

  • Ablauf –
    • freie Begegnung
    • Zugang und Vertrauen zu den Tieren finden, kennenlernen
    • Putzen der Tiere
    • Spaziergang durch den Wald (Führregeln, Platz finden, Einheit mit dem Tier bilden....)
    • dazwischen immer wieder Pausen für Entspannung, Zeit zum Sprechen, zu gehen, zu verarbeiten...
    • Abschluss, Verabschiedung, Feedback.

Mit dem Esel lernen

In der wöchentlichen Gruppe geht es um den respektvollen Umgang mit Tieren, die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, die Stärkung der Selbstwahrnehmung und des Selbstbewusstseins.

Durch Konsequenz und respektvollen Umgang, mit Lob und Nachsicht, aber evtl. auch mal durch Widerstand, können wir und die Tiere gegenseitig Vertrauen aufbauen und vieles voneinander lernen, das die Kinder wiederum auch im Alltag und in der Schule anwenden können.

Unsere Grautiere sind die besten Lehrer für ehrliche und natürliche Verhaltensweisen und spiegeln unser kindliches Verhalten sofort wider. Dem Esel ist es wichtig, dass er sich auf seinen Partner verlassen kann. Wir lernen, dass ihre „Sturheit“ in Wirklichkeit gar keine Sturheit ist, sondern die Tiere sind sehr vorsichtig und abwartend und erwarten Klarheit in deiner Kommunikation.

Die Kinder haben hier die Möglichkeit, eine andere Form der Verständigung auszuprobieren. Gerade schüchternen, hyperaktiven oder stillen Kinder zeigen unsere Esel eine neue Art der Verständigung - denn Tiere hören „anders“ auf uns Menschen.

Programm

  • Beobachten –

    Am Beispiel der Esel werden wir gemeinsam beobachten, wie kommunizieren eigentlich die Esel untereinander? Wir achten und beachten die Tiere so, wie Diese es auch mit uns tun.

  • Vertrauen –

    Wir spüren, wie ihre Gelassenheit sich auf uns überträgt, vorausgesetzt die Kinder lassen sich auf unsere Tiere ein.

  • Verantwortung –

    Wir werden die Esel putzen und sie über die Bodenarbeit führen lernen. Gemeinsam mit den Langohren erkunden wir den Wald und die Natur.

  • Konstanz –

    Dieses Angebot ist fortlaufend, 1 x in der Woche. Ein Einstieg ist jederzeit möglich und kann monatlich wahrgenommen werden.

  • Rahmenbedingungen –
    • Gruppengröße: 4 Kinder, Grundschulalter
    • wöchentlich: ca. 1 Std
    • Kosten: 70,00 € pro Monat

Mit ausgebildeten Naturpädagogen unterwegs

Die Natur hat eine positive Wirkung auf unseren Körper. Sie hilft uns, zu entspannen, sie entschleunigt und bringt uns auf Abstand zu unserem Alltag, zu eventuellem Stress und Überforderungen aller Art. Ein Aufenthalt in der Natur fördert nachgewiesen die Gesundheit unseres Körpers, da neben der Entspannung auch das Immunsystem gestärkt wird. Der ganze Mensch profitiert von dieser Zeit.

Im Fluss der Natur

Die Natur verändert sich ständig. Deshalb wollen wir uns von ihr mitnehmen lassen, unseren Tag auf sie ausrichten und dabei auch auf uns selbst achten - abseits von Stress, Hektik und Zivilisation. Durch das gegenseitige Aufeinanderhören von Mensch und Natur erleben wir intensives Waldbaden. Wir nehmen alle Gelegenheiten wahr und lassen uns vom Zufall und den natürlichen Gegebenheiten leiten: Begegnungen, Funde, Klima, Wetter, Vegetation, Gerüche, etc.

Im Fluss der Natur

  • Natur –

    lernen in, von und mit der Natur

  • Mensch –

    persönliche Weiterentwicklung

  • Lerneffekt –
    Wissen durch ganzheitliche Lernprozesse
  • Gesundheit / Erholung –
    durch die und in der Natur

Für Gruppen individuell gestaltbar

Inhalte können individuell abgestimmt werden - fragt uns einfach! Ortsunabhängige Durchführung der Programme bei Euch oder bei uns! Stunden-, 1-Tages- oder 2 Tages-Programme mit Übernachtung:

  • Feuer-machen-Kurs, inkl. Utensilien
  • Kochen auf dem Lagerfeuer
  • Naturwissen (Bäume, Pflanzen, Tiere, ...)
  • Bewusstes Entspannen im Kontakt mit der Natur
  • Wald-Yoga, „Blaue Stunde“/Dämmerung erleben, ...

Ihr Begleiter

Markus Hau hat Hobby und Beruf vereint und lebt seine Liebe zur Natur mit Leidenschaft und Hingabe. Er ist Schreiner, Ergotherapeut, Messermacher und zertifizierter Naturpädagoge durch die Naturschule Deutschland e.V. - Institut für Natur und Bildung. Alles hilfreiche „Zutaten“ für erlebnisreiche Aufenthalte in der Natur.

Theorie & Praxis führen zu positiven Erfahrungen „Ich würde mich freuen, zusammen mit Euch ein oder zwei spannende und erlebnisreiche Tage mitten in der Natur verbringen zu dürfen. Ganz nach Euren Möglichkeiten und/oder Interessen!“

Buchbare Programme für Naturbegeisterte

1-Tages-Programme

  • Verschiedene Stationen erleben mit allen Sinnen: Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen

  • Pflanzen, Tiere, Insekten und deren Kunstwerke
  • Seele baumeln lassen im Einklang mit der Natur
  • Der beste Platz für eine Pause
  • Raritäten, Fundstücke, Erinnerungen, ...

2-Tages-Programme

  • Inhalte wie 1-Tages-Programme, zusätzlich
  • Bau eines Lagers, evtl. mit Überdachung
  • Wir lernen Feuer machen mit natürlichen Zundern
  • Wir kochen gemeinsam unser Abendessen
  • Gemütliche Atmosphäre am Lagerfeuer
  • Vorbereitung auf den nächsten Tag

Handholzen

Es knackt es knirscht, ein Ächzen im Stamm und der Boden bebt durch die Wucht des fallenden Baumes. Mit der Kraft und dem Geschick Deiner eigenen Hände und den Hilfsmitteln des vorletzten Jahrhunderts hast du es geschafft. Ein Moment, der in Erinnerung bleibt.
Erlebe das uralte und traditionelle Handwerk des Baumfällens ganz im vergessenen Stil unserer Vorfahren. Spüre das ursprüngliche Abenteuer, meistere die Herausforderung und wachse über Dich hinaus!

Mit Axt und Zweimann-Handsäge im Gepäck geht es in den Wald, um einen hiebsreifen Baum zielgenau, sicher und schonend zu Fall zu bringen. 

Doch wie ist die Beschaffenheit des Baumes, welche Faktoren bestimmen den Fall und welche Rolle spielt die Natur um ihn herum? Dieses Wissen, das Gespür und die richtigen Techniken kannst du in diesem Workshop gleich aktiv bei Deiner ersten Baumfällung umsetzen.

Nach getaner Arbeit lassen wir den Tag gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Während wir das Abendessen auf dem offenen Feuer zubereiten, unterhalten wir uns über das Erlebte, tauschen Erfahrungen aus oder genießen einfach das Flammenspiel und die Nähe zur Natur.

Die theoretischen Teile finden bei uns auf dem WALDORADO-Gelände statt. Hier befinden sich auch die Übernachtungsmöglichkeiten (Gruppensaal, Tipi, Trapperhütten, Erdhöhlen), die Sanitären Anlagen und die Räumlichkeiten für die Mahlzeiten.

Da die hiebsreifen Bäume nicht auf unserem Gelände sind, begeben wir uns in die umliegenden Waldgebiete.

Um jeden Teilnehmer mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen, ist die Gruppengröße auf max. 8 Personen begrenzt.

Programm

  • Tag 1
    • Anreise bis 10.00 Uhr
    • Begrüßung, Beziehung der Quartiere
    • Vorstellungsrunde und Ablaufbesprechung
    • Mittagessen
    • Einführung in die Waldarbeit
    • Demonstration und Umgang mit Säge und Axt
    • Abendessen am Lagerfeuer
  • Tag 2
    • Frühstück um 08.00 Uhr
    • Ab 09.00 Uhr Handholzen im Wald
    • Mittagessen aus dem Feuerkessel im Wald
    • Abreise ca. 16.00 Uhr
  • Rahmenbedingungen –
    • Gruppengröße: 8 Personen
    • Kosten: 180,00 € pro Person

WALDORADO GmbH
Katzenberg 2

97980 Bad Mergentheim
Baden-Württemberg
Deutschland
Telefon +49 174 648 29 28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!